Aktuell im DOMFORUM

Sonderöffnungszeiten

So, 24.12  / Mo, 25.12. /
Di, 26.12./ So, 31.12. /  Mo, 01.01. geschlossen

Öffnungszeiten

Mo-Fr  
Sa
So  
09.30-18.00
09.30-17.00
13.00-17.00

Kontakt

Domkloster 3, 50667 Köln
Tel.: 0221 92584720
 
Dom- und Kirchenführungen
Tel.: 0221 92584730
Fax: 0221 92584731
 
Telefonzeiten
Mo-Do 10 - 12 Uhr + 13-15 Uhr
Fr 10 - 12 Uhr

Spendenkonto

IBAN: DE29370601930010253179
BIC: GENODED1PAX
Verwendungszweck: Domforum

Kontoinhaber: Gesamtverband
d. kath. Kirchengemeinden Köln

Nach Gott ist vor Gott? Zu Peter Sloterdijks Religionskritik

DOMFORUM - das thema

27. Februar 2018 19:30 Uhr

Prof. Dr. Michael Schulz 
Leiter des Arbeitsbereichs Philosophie und Theorie der Religionen an der Philosophischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

Der Philosoph Peter Sloterdijk weiß sich als Vertreter moderner Säkularität, die er im Sinne Nietzsches durch ein zeitgeschichtliches 'Nach Gott' kennzeichnet. Der 'Gott' religiöser Menschen kann deshalb nur in der Tradition Feuerbachs auf säkular verständliche Phänomene reduziert werden: auf psychische Phänomene vor allem, die Menschen irrtümlich auf eine transzendente Macht beziehen. Obwohl der religiöse Mensch sein eigenes Leben und Erleben falsch interpretiert, anerkennt Sloterdijks umfassende Religionskritik positive Einflüsse des Christentums auf die Zeit nach Gott: Menschenrechte, die Idee der Gleichheit aller vor Gott. Eine postsäkulare Rückkehr der Religion erwartet Sloterdijk deshalb aber nicht. Ob 'nach Gott' ein intellektuell zu verantwortendes 'Leben vor Gott' möglich ist, bleibt die Frage, die Sloterdijks neues Buch mit dem Titel 'Nach Gott' religiösen Menschen stellt.

 

Teilnahmegebühr: 3,00 €

Veranstalter: Kath. Bildungswerk Köln

  

Eine Veranstaltung der Reihe DOMFORUM - das thema

 

DOMFORUM – das thema ist die Veranstaltungsreihe, in der wir uns mit hochkarätigen Referenten und Gesprächspartnern über aktuelle gesellschaftspolitische und theologische Fragestellungen auseinandersetzen.

 

Zurück