Download

Sonderöffnungszeiten

Pfingstsonntag, 04.06.,
geschlossen

Öffnungszeiten

Mo-Fr  
Sa
So  
09.30-18.00
09.30-17.00
13.00-17.00

Kontakt

Domkloster 3, 50667 Köln
Tel.: 0221 92584720
 
Dom- und Kirchenführungen
Tel.: 0221 92584730
Fax: 0221 92584731
 
Telefonzeiten
Mo-Do 10 - 12 Uhr + 13-15 Uhr
Fr 10 - 12 Uhr

Spendenkonto

IBAN: DE29370601930010253179
BIC: GENODED1PAX
Verwendungszweck: Domforum

Kontoinhaber: Gesamtverband
d. kath. Kirchengemeinden Köln

Die Symbolik der Adenauer-De Gaulle Treffen 1958-1963

25. April 2017 19:30 Uhr

Die Reisen von Charles de Gaulle und Konrad Adenauer in das jeweilige Nachbarland sowie die zivilgesellschaftlichen Initiativen seit 1945 haben den Weg zum Elysée-Vertrag vom 22.1.1963 geebnet. Im Anschluss an die Reise Adenauers nach Colombeye-les-Deux-Eglises, wo er als einziger offizieller Gast im Privathaus von General de Gaulle nächtigte, gab es noch 14 weitere Zusammenkünfte. Die Symbolik der Treffen sagt viel über die politische und kulturelle Selbstdarstellung der beiden Länder und das gegenseitige Bild vom Anderen aus. Den beiden Gesellschaften, aber auch den Nachbarn sollte gezeigt werden, dass die „Versöhnung“ zwischen den ehemaligen sogenannten „Erbfeinden“ auf der Tagesordnung stand.

Vorträge von Prof. Dr. Corine Defrance, Professorin für Zeitgeschichte am Centre national de la Recherche scientifique (SIRICE, Paris),

Prof. Dr. Ulrich Pfeil, Professor für Deutschlandstudien an der Université de Lorraine, Metz

Teilnehmergebühr: € 5,00

Veranstalter: Kath. Bildungswerk Köln, Institut Français

 

Zurück