Download

Sonderöffnungszeiten

Samstag, 11.11. geschlossen

Öffnungszeiten

Mo-Fr  
Sa
So  
09.30-18.00
09.30-17.00
13.00-17.00

Kontakt

Domkloster 3, 50667 Köln
Tel.: 0221 92584720
 
Dom- und Kirchenführungen
Tel.: 0221 92584730
Fax: 0221 92584731
 
Telefonzeiten
Mo-Do 10 - 12 Uhr + 13-15 Uhr
Fr 10 - 12 Uhr

Spendenkonto

IBAN: DE29370601930010253179
BIC: GENODED1PAX
Verwendungszweck: Domforum

Kontoinhaber: Gesamtverband
d. kath. Kirchengemeinden Köln

Die Protestanten im katholischen Köln

Ein ökumenisches Zwiegespräch
DOMFORUM - das thema

14. November 2017 19:30 Uhr

Pfarrer Franz Meurer 
Pfarrer an St. Theodor und St. Elisabeth in Köln Vingst / Höhenberg

Klaus Schmidt
Evangelischer Theologe, Historiker und Buchautor

Moderation:
Dr. Clemens Breuer
Katholisches Bildungswerk Köln

Der katholische Pfarrer Franz Meurer ist Kölns erster »alternativer Ehrenbürger«. Mit ihm als Nachbar in Vingst freundschaftlich verbunden ist der langjährige evangelische Berufsschul- und Studentenpfarrer, Menschenrechtsaktivist und Historiker Klaus Schmidt. Schmidt hat Bücher über rheinische Demokraten und Protestanten verfasst, zuletzt »Aufstieg einer Minderheit. 500 Jahre Protestanten in Köln«. Im Nachwort des Buches zitiert Franz Meurer evangelische Stimmen, die von der »Wand des privatkapitalistischen Gesellschaftssystems« sprechen, das »den Privategoismus zum Prinzip erhebt«. Meurer stimmt zu: »Man meint, Papst Franziskus zu vernehmen, der in seiner Enzyklika ‚Laudato si‘« formuliert: ‚Diese Wirtschaft  tötet‘. »Im »ökumenischen Zwiegespräch« sollen Aspekte der Reformationszeit angesprochen werden, sowie der Frage nachgegangen werden, wo stehen die Katholiken und Protestanten im Rheinland 500 Jahre nach der Reformation.

Teilnahmegebühr: 3,00 €

Veranstalter: Kath. Bildungswerk Köln

  

Eine Veranstaltung der Reihe DOMFORUM - das thema

 

DOMFORUM – das thema ist die Veranstaltungsreihe, in der wir uns mit hochkarätigen Referenten und Gesprächspartnern über aktuelle gesellschaftspolitische und theologische Fragestellungen auseinandersetzen.

 

Veranstalter: Kath. Bildungswerk Köln


Zurück